Shih-Tzu und Co.: Deutsche Politiker und ihre Hunde

Das so genannte Sommerloch macht auch nicht vor unsere “Shih-Tzu News” halt. Ein guter Zeitpunkt, um noch einmal das Thema “Hunde und Politiker” aufzugreifen.

Zuletzt ging es hier ja um die Forderung, Hunde auch im Bundestag zuzulassen. Doch welcher Politiker würde welchen Hund mitnehmen. Ein Quiz in der “Welt” liefert hierüber Aufschluss.

Weiterlesen

Noch kurioser: Abgeordnete fordern Hunde im Bundestag

Man kann Hunde lieben oder nicht, doch die derzeitige Forderung einiger Bundestagsabgeordneten ist wahrlich ungewöhnlich. So möchten 15 Politiker der SPD und der Grünen fortan ihren Hund mit ins Plenum bringen.

Entsprechendes berichtet die “Bild” und weist wiederholt darauf hin, dass es sich hier keineswegs um einen Scherz handelt.

Weiterlesen

Kurios: Pitbull kümmert sich um Shih-Tzu Welpen

Von wegen Kampfhund. Nicht immer lassen sich die Rollen von “gut” und “böse” in der Hundewelt so leicht vergeben. Ein US-amerikanischer Pitbull namens Nena kümmert sich derzeit aufopferungsvoll um zwei kleine Shih-Tzu.

Entsprechendes berichtet MSN und schreibt in diesem Zusammenhang sogar schon über eine Adoption der hilflosen Shih Tzu- Welpen. Dabei handelt es sich jedoch um eine gegenseitige Hilfe, denn zuvor waren der Pitbull-Hündin einige ihrer Welpen gestorben.

Weiterlesen

Neue App für Shih-Tzu- und Hunde-Besitzer

Ist eine Erfindung wie der Whistle nur ein Spielzeug oder eine sinnvolle Ergänzung für Shih-Tzu und andere Hunde-Liebhaber? Golem.de liefert zwar keine endgültige Antwort aber interessante Fakten.

Beim Whistle aus dem Hause Whistle Labs handelt es sich – vereinfacht ausgedrückt – um ein Halsband, das mit jeder Menge Sensoren versehen wurde. Auf diese Weise werden Messwerte erhoben und direkt an eine App weitergeleitet. Weiterlesen

Großbritannien: Shih-Tzu verschluckt Eisstiel

Schaut man in einem Lexikon nach, so werden Shih-Tzu meist nur runde 20 Zentimeter, maximal 28 Zentimeter groß. Umso erstaunlicher ist die Geschichte, die sich im englischen Manchester ereignet hat.

Die Boulevard-Zeitung “Mirror” berichtet über einen Shih-Tzu namens “Lady”, der tatsächlich einen 11,5 Zentimeter langen Eisstiel verschluckte. Aufgefallen ist diese unübliche Kost erst, als der Hund das Fressen verweigerte.

Weiterlesen

Frau vergißt Shih-Tzu in einem Restaurant

War was? Offensichtlich nicht, wenn man einer Frau aus dem schweizerischen Baar glauben darf. Diese hatte ihren Shih-Tzu kurzerhand in einem Restaurant vergessen.

Tierwelt.ch hat sich diesem Fall gewidmet und berichtet die wahrlich haarsträubenden Details. So musste das Tier die komplette Nacht angeleint auf der Hotelterrasse verbringen. Ohne Wasser und ohne Nahrung.

Weiterlesen

Niedersachsen: Regeln für Hundehalter werden verschärft

Unter dem Strich lassen sich die neuen Maßnahmen in der Hundegesetzgebung sicherlich verstehen. Schließlich haben in der Vergangenheit einige Menschen bewiesen, dass sie nicht so richtig mit ihrem Vierbeiner umzugehen wissen.

Dem trägt nun die Landesregierung von Niedersachsen Rechnung und führt ab dem 1. Juli einen Hundeführerschein ein. Darüber hinaus müssen alle Hunde zentral registriert werden.

Weiterlesen

Shih-Tzu: immer mehr illegale Welpen im Handel

Wer einen echten Shih-Tzu kaufen möchte, muss hierfür teilweise tief in die Tasche greifen. Das hat auch seinen Grund, denn nur durch angemessene Preise wird ein artgerechter Umgang mit den Tieren gewährleistet.

Leider mehren sich die Fälle, in denen illegal mit Hunde- bzw. Shih-Tzu- Welpen gehandelt wird. Die Augsburger Allgemeine berichtet aktuell über fünf Shih-Tzu, die in einem ungarischen Transporter gefunden wurden.

Weiterlesen

„Kollege Hund“ – Deutscher Tierschutzbund startet neue Aktion

Der Name “Kollege Hund” mag auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheinen. Gemeint ist eine bereits etablierte Aktion des Deutschen Tierschutzbundes.

Am 27. Juni 2013 ruft die Organisation zu einem Schnuppertag auf, bei dem Unternehmen die Wichtigkeit eines Hundes im Betrieb kennen lernen sollen. Ob Shih-Tzu oder Schäferhund – das Arbeitsklima verbessert sich in jedem Fall nachweislich.

Weiterlesen

Shih-Tzu als Nervenberuhiger für australische Studenten

Der Shih-Tzu als Nervenberuhiger. Auf diese Idee kamen Studenten an der Bond University in Queensland und der Australian National University in Canberra.

Bei den ungewöhnlichen und zunächst einmal ganz unwissenschaftlichen Projekten ging es in erster Linie um Maßnahmen gegen Prüfungsangst. Die Studentenvereinigung in Queensland organisierte kurzerhand einen Hundetag.

Weiterlesen